Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.

Am Pferdemarkt 1
27356 Rotenburg (Wümme)

Tel.: 04261 / 81960
Fax: 04261 / 819620
info@tourow.de

Kontakt

Mühlen entlang der Mittelroute

Erkunden Sie die Mühlen der Mühlenroute samt ihrer Geschichte in den Regionen rund um Zeven, Scheeßel und Sittensen.

Im Folgenden finden sie die Mühlen entlang der Mittelroute mit nützlichen Informationen und interessanten Details.

Wassermüle Bademühlen

Die Wassermühle wurde 1542 erbaut. Aufgrund des groß dimensionierten Mühlenteiches und seines beständig aus Mooren gespeisten Zuflusses, der Bade, konnte die Mühle das ganze Jahr über betrieben werden. Im vergangenen Jahrhundert kam es zu einem Interessenkonflikt zwischen... [mehr]

Wassermühle Eitzmühlen

Die Eitzter Wassermühle wurde bereits um 1300 in schriftlichen Überlieferungen erwähnt. In den folgenden Jahrhunderten fanden an der Mühle verschiedene Male bauliche Veränderungen statt. Im Februar 1941, als Teile der Mühle selbst durch Hochwasser und starken Eisgang zerstört... [mehr]

Windmühle "Elisabeth" Selsingen

Die Windmühle „Elisabeth“ wurde im Jahr 1868 erbaut. Zu jener Zeit stand sie noch am nördlichen Ortseingang von Selsingen. Da die Windverhältnisse hier jedoch ungünstig waren, wurde die Mühle 1873 demontiert und an ihrem heutigen Standpunkt südlich von Selsingen neu errichtet. Mehrere Rückschläge... [mehr]

Wassermühle Kuhmühlen

Laut Urkunde soll Harmen Schulte, Burgmann auf Horneburg, schon um 1455 am Kuhbach eine Kornmühle erbaut haben. Der Standort war sehr günstig, da eine natürliche Geländestufe den Betrieb eines oberschlächtigen Wasserrades ermöglichte, das als besonders leistungsfähig gilt... [mehr]

Wassermühle Sittensen

Wann die Mühle in Sittensen gebaut wurde, konnte bis heute nicht genau geklärt werden. Bekannt ist, dass der Horneburger Burgmann Dietrich Schulte im Jahre 1600 durch einen Tauschhandel mit dem Verdener Bischof Philipp Sigismund in ihren Besitz kam... [mehr]

Wassermühle Eggersmühlen

Der Überlieferung nach soll es die Mühle schon lange vor ihrer ersten urkundlichen Erwähnung von 1567 gegeben haben. Sie liegt an der Stelle, wo der alte Postweg nach Hamburg die Fintau quert. 1855 wurde die heute noch vorhandene Mühle mit nur einem Geschoss errichtet... [mehr]

Windmühle Westervesede

Der Mühlenbauer Johann Albert Maßemann erwarb im Jahre 1874 ein Grundstück in Westervesede und errichtete darauf die Holländer-Windmühle. Um auch an windarmen Tagen das Korn der Landwirte aus der ganzen Umgebung mahlen zu können, baute man eine weitere Mühle auf dem Grundstück... [mehr]

Wassermühle Scheeßel

Die Geschichte der Scheeßeler Wassermühle beginnt mit einer sagenhaften Überlieferung: Ein „böser Müller“, der mit dem Pastor der nahe der Mühle gelegenen  St.Lukas-Kirche im Streit lag, wollte diesem Schaden zufügen und schloss das Mühlenwehr, um mit dem Stauwasser... [mehr]

Motormühle Nartum

Die 1900 erbaute Hofmühle wurde 2005 vom Hof Eckhof an ihren jetzigen Standort „Am Brink“ umgesetzt. Dabei wurde die Mahltechnik im Original übernommen und betriebsfertig instand gesetzt. Zwischen 1935 und 1947 wurde die Mühle zur Schrotung von Getreide zu Viehfutter... [mehr]

Motormühle Kirchtimke

Die Kirchtimker Mühle, bestehend aus einem viereckigen Unterbau mit drei Stockwerken, deren oberstes Windflügel trug, ist in den Jahren 1898 bis 1900 erbaut worden. Die Mühle blieb in all den Jahren nahezu unverändert. Lediglich die Flügel wurden im Jahre 1924 abgebaut, da sie mit einem... [mehr]

Motormühle Oldendorf

Die im Jahre 1913 erbaute Oldendorfer Mühle ist bereits seit ihrem Betriebsbeginn durch einen Motor angetrieben worden. Errichtet wurde die Mühle vom technikbegeisterten Bauern Jakob Kücks. Als Antrieb für die Mühlsteine diente zunächst ein Benzolmotor, der außerhalb des Mühlengebäudes... [mehr]